Tomorrow: Die Bank von morgen zählt bereits über 10.000 Kunden

Seit Kurzem hat Tomorrow, die „Bank von morgen“, wie sie sich selbst nennt, einen Grund zu feiern, denn sie zählt mittlerweile bereits über 10.000 Kunden.

In einem früheren Beitrag habe ich habe bereits vor einiger Zeit über die damals frisch gebackene Smartphone-Bank namens Tomorrow berichtet, mittlerweile ist sie seit gut einem Jahr aktiv und kürzlich hatte sie wieder einen neuen Meilenstein, denn sie hat die magische Marke von 10.000 Kunden geknackt. Und es werden täglich mehr.

Aber auf diesen Lorbeeren will sich Tomorrow natürlich nicht ausruhen – man arbeitet weiterhin ständig und fleißig an neuen Features, beispielsweise ist die Unterstützung von Google Pay sowie Apple Pay noch bis Ende 2019 geplant.

Und auch ein paar Features aus dem nächsten App-Update wurden bereits verraten: So soll es das nächste Update den Usern ermöglichen, ihre Buchungen in mehrere Kategorien einzuordnen. Bisher musste man sich aus verschiedenen Kategorien immer für maximal eine Kategorie pro Buchung entscheiden.

Wer bereits Kunde von Tomorrow ist, kann sich natürlich wie gewohnt jederzeit selbst im dafür vorgesehenen Community-Forum mit einbringen und eigene Wünsche sowie Feedback abgeben, denn nur durch ständiges konstruktives User-Feedback ist es möglich, noch besser zu werden und das gute Level aufrecht zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen