Bustickets in Ingolstadt ab sofort mit Google Pay und Apple Pay bezahlbar

Bustickets in Ingolstadt ab sofort mit Google Pay und Apple Pay bezahlbar

Wie die Augsburger Allgemeine gestern in ihrem Artikel schreibt, wird es in Zukunft möglich sein, seine Bustickets für die Ingolstädter Verkehrsgesellschaft (INVG) in deren App mittels Google Pay und Apple Pay zu bezahlen.

Damit ist der INVG dem Artikel zufolge auch der erste Verkehrsverbund in ganz Deutschland, welcher die beiden Bezahlmethoden in seine Ticketing-App integriert. Ich persönlich begrüße diesen Schritt sehr und hoffe, dass auch in Zukunft noch weitere Verkehrsbetriebe nachziehen werden.

Google Pay: Tickets nun auch in Manatee County (FL) nutzbar

Google Pay: Tickets nun auch in Manatee County (FL) nutzbar

Google Pay ist jetzt bereits seit gut eineinhalb Jahren in Deutschland verfügbar, in den USA gibts die Mobile Payment App von Google schon einige Jahre länger. Und seit heute gibt es einen weiteren Ort, in dem man seine Bus- und Bahntickets direkt in Google Pay bezahlen und nutzen kann.

Google Pay Tickets

Damit kommt mit Manatee County (Florida, USA) nun der vierte Ort hinzu, in dem offiziell seine Bus- und Bahntickets komplett in Google Pay sowohl bezahlen als auch nutzen kann. Es geht also voran – wenn auch aktuell leider noch etwas langsam. Aber ich bin froh, dass Google Pay expandiert und bin gespannt, wann es auch in Deutschland endlich so weit sein wird, dass man seine Tickets in Google Pay nutzen kann.

boon. Plus ab sofort kostenlos

boon. Plus ab sofort kostenlos

Der Zahlungs-Dienstleiser boon., welcher in Deutschland eine der ersten Apps war, die deutschen Anwendern die Nutzung von Google Pay und Apple Pay ermöglichte, hat heute seine Monatsgebühren abgeschafft.

Wie boon. in ihrer Pressemitteilung mitgeteilt hat, werden die monatlichen Kosten in Höhe von 1,49€ ab sofort weder im Basic- noch im Plus-Konto berechnet. Zudem entfällt auch die Auslandseinsatzgebühr.

Die schönsten Dinge im Leben sind kostenlos. boon. jetzt auch! Yeah, boon. schafft die monatliche Gebühr ab – und du kannst boon. endlich kostenlos nutzen. So sparst du dir monatlich die 1,49€/CHF/£, die es bisher nach der 3-monatigen Probezeit noch gab. Alle Infos dazu findest du auch in deiner boon. App unter „Gebühren & Limits“ oder unter „Bedingungen“.

Die restlichen Konditionen des Kontos bleiben unverändert: Nach wie vor erlaubt auch das Plus-Konto, welches erst nach einem erfolgreichen Identitäts- und Adressnachweis zur Verfügung gestellt wird, ein maximales Guthaben von 5.000€ und maximale jährliche Aufladungen von 30.000€.

Boon Gebuehr
Boon Konditionen
AliPay: Chinesischer Bezahlservice nun auch in Deutschland nutzbar

AliPay: Chinesischer Bezahlservice nun auch in Deutschland nutzbar

Mit dem neuesten App-Update des chinesischen Bezahldienstes „AliPay“ können ab sofort auch in Deutschland ansässige User den Service nutzen. Es gibt allerdings weiterhin ein paar Einschränkungen hierbei.

Mit dem neusten App-Update können nun zwar auch deutsche User den Mobile Payment-Service „AliPay“ nutzen, allerdings ist der größte Teil der App bisher weiterhin auf chinesisch. Lediglich ein kleiner Anteil der App ist auf Englisch übersetzt, eine deutsche Übersetzung fehlt hier noch komplett. Ob und wann die App weiter bzw. vollständig ins Deutsche – oder zumindest ins Englische – übersetzt wird, ist mir aktuell leider nicht bekannt, aber wie immer werde ich darüber berichten, sobald es weitere Infos gibt.

OnePlus Pay: Neuer Bezahldienst für 2020 angekündigt

OnePlus Pay: Neuer Bezahldienst für 2020 angekündigt

Wie die Kollegen von pocket-lint.com berichten, hat OnePlus seinen neuen Bezahldienst „OnePlus Pay“ offiziell angekündigt und vorgestellt. Starten soll der Service bereits im nächsten Jahr, sprich 2020.

Mit OnePlus Pay kommt nächstes Jahr ein neuer Mobile Payment-Service von OnePlus auf den Markt. Ob dieser Dienst an Google Pay bzw. Apple Pay rankommen oder sogar eine ernsthafte Konkurrenz für die beiden bereits existierenden Dienste darstellen können wird, bleibt natürlich abzuwarten, allerdings belebt die Konkurrenz ja auch immer das Geschäft – und das kann ja eigentlich nie wirklich schaden.

Wann genau OnePlus Pay letztendlich starten wird und ob auch Deutschland unter den unterstützten Ländern sein wird, ist leider noch nicht bekannt. Bisher war nur von 2020 die Rede. Sobald es hierzu mehr News gibt, werde ich selbstverständlich darüber berichten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen