Categories
Forschung Huawei

Kein Witz: Huawei forscht bereits an 6G

Es klingt fast wie ein schlechter Scherz: In Deutschland versucht man aktuell immer noch verzweifelt, die vorhandenen 4G-Löcher zu stopfen, während man bei Huawei in China bereits an der 6G-Technologie forscht.

Es klingt fast wie ein schlechter Scherz: In Deutschland versucht man aktuell immer noch verzweifelt, die vorhandenen 4G-Löcher zu stopfen, während man bei Huawei in China bereits an der 6G-Technologie forscht.

In Deutschland haben Mobilfunkprovider immer noch massive Probleme, eine flächendeckende 4G-Abdeckung bereitzustellen. Wie GizChina berichtet, forscht man in China bereits an 6G-Netzen.

Als einer der führenden Anbieter von Netzwerkzubehör weltweit will man natürlich auch in Zukunft sicherstellen, dass die Netzbetreiber für den 6G-Standard wieder bei Huawei einkaufen können. Dafür forscht Huawei aktuell in Kanada an der 6G-Technologie. Hier muss man aber auch dazu sagen, dass es hier noch keinen einheitlichen „Standard“ für 6G gibt.

In den nächsten Jahren wird dann wahrscheinlich auch der 6G-Standard festgelegt. Und bis 6G dann überhaupt kommt, dürfte wieder mindestens eine ganze Dekade vergangen sein. Welche Punkte bei der nächsten Generation wichtig sein werden, wissen wir also auch noch nicht. Das wollen Huawei und Co. allerdings in den nächsten Jahren erforschen und herausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.