Amazon: FedEx beendet Zusammenarbeit für Luftfracht

Der US-Paketdienst FedEx wird in Sachen Luftfracht nicht mehr mit Amazon zusammenarbeiten. Der US-Luftfrachtvertrag zwischen Amazon und FedEx wurde kürzlich nicht mehr verlängert.

In einer Pressemeldung vom Freitag begründet FedEx diesen Schritt damit, dass man sich auf einen „breiteren E-Commerce-Markt“ konzentrieren wolle. Gleichzeitig wolle man allerdings auch klarstellen, dass dieser Schritt lediglich das US-Geschäft der Luftfracht von FedEx Express betreffe und dieser mit Amazon lediglich weniger als 1,3% des Gesamtumsatzes bei FedEx ausmache.

Amazon selbst investiert schon länger massiv in seine Zustelllogistik und hat bereits eine eigene Lieferwagen- und Flugzeugflotte in den USA. Amazon-Chef Jeff Bezos hat bereits angekündigt, die komplette USA mit Service- und Logistikzentren zu übersähen. Kampfansagen an die etablierten Paketdienstleister vermeidet er aber bisher noch. Das liegt auf der Hand, denn noch sind die Unternehmen stark voneinander abhängig, auch wenn diese Abhängigkeit zunehmend angespannt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen