Android: Google stellt neue Regelungen für Smartphones auf

Android: Google stellt neue Regelungen für Smartphones auf

Google hat kürzlich neue einige neue Regelungen eingeführt, um unter Anderem die Verbreitung neuer Android-Versionen zu beschleunigen. Dies berichten die Kollegen von 9to5Google.

So müssen zum Einen alle Smartphones, welche ab dem 03. September 2019 ein Update auf Android 9 Pie bzw. Android 10 erhalten oder bereits erhalten haben, zumindest eine App für Digitales Wohlbefinden anbieten bzw. vorinstalliert haben. Die Hersteller sollen aber selbst wählen dürfen, ob sie dabei auf Googles Variante namens „Digital Wellbeing“ oder eine hauseigene Lösung setzen wollen.

Zudem wird Google ab Anfang nächsten Jahres keine Smartphones mehr für Android zertifizieren, falls diese nicht mit mindestens Android 10 ausgeliefert werden würden. Google erhofft sich dadurch, dass sich neue Android-Versionen schneller verbreiten als bisher. Klingt auf jeden Fall schon mal nach einem sinnvollen Ansatz. Mal schauen, wie die Hersteller darauf reagieren werden.

Apple Watch könnte bald Anzeichen von Demenz erkennen

Wie der US-Nachrichtensender CNBC berichtet, arbeitet Apple aktuell mit dem Pharmaunternehmen Eli Lilly sowie dem Startup „Evidation“ sehr intensiv an einer neuen Studie über Demenz. Diese Forschung sei laut CNBC auch ein sehr guter Beweis dafür, dass Apple sehr viel Wert auf (Digitales) Wohlbefinden lege und sehr viel in diesen Bereich investiere.

Bei der dreimonatigen Studie bat man die Teilnehmer, die Einnahme von Medikamenten zu vermeiden, falls diese sich auf die Ergebnisse auswirken könnten. Zudem bekamen die Tester jeweils drei Apple-Geräte: ein iPhone, eine Apple Watch und einen Beddit Schlafmonitor. In der Testgruppe sollen sowohl gesunde Menschen als auch Personen in unterschiedlich vorangeschrittenen Phasen von Demenz gewesen sein.

Durch die Studie entdeckten die Forscher wohl auch, dass Menschen mit Symptomen eines kognitiven Rückgangs langsamer und unregelmäßiger tippten sowie weniger Textnachrichten verschickten als gesunde Teilnehmer. Es seien allerdings noch keine langfristigen Prognosen möglich.

Bei Smartwatches ist Apple immer noch Marktführer. Dies beweisen auch die vorgelegten Zahlen aus dem zweiten Quartal 2019: Demnach liegt Apples Marktanteil in diesem Bereich bei 46,4%. Weit abgeschlagen, aber immerhin noch auf dem zweiten Platz folgt Samsung mit einem Marktanteil von 15,9 Prozent.

Digital Wellbeing: Support für Moto G7 und weitere Geräte kommt

Digital Wellbeing: Support für Moto G7 und weitere Geräte kommt

Apple und Google haben letztes Jahr in die neuen Releases ihrer Betriebssysteme auch Features für die gesunde Nutzung von Smartphones integriert, Apple nennt es „Bildschirmzeit“, Google nennt es „Digital Wellbeing“. Letzteres können neben Pixel-Usern auch Besitzer von Android One-Geräten, dem Samsung Galaxy S10 oder dem Nokia 8 nutzen.

Wie Google nun im eigenen Blog bekannt gab, wird man das Feature dieses Jahr auch auf weitere Geräte verteilen und fängt mit den G7-Smartphones von Motorola an, die Anfang Februar vorgestellt wurden. Aktuell arbeitet man daran, weitere Partner zu gewinnen, um die nützliche Funktion einer noch größeren Masse von Usern zur Verfügung zu stellen.

Ihr werdet hier selbstverständlich informiert, sobald weitere Geräte bekannt gegeben werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen