Motorola: Update-Fahrplan für Deutschland veröffentlicht

Die Nutzer wollen möglichst schnelle Updates, die am Besten auch noch fehlerfrei funktionieren. Dass diese beiden Punkte nicht immer einwandfrei koexistieren können, sollte dabei eigentlich klar sein.

Motorola selbst war früher mal für eine schnelle und gute Update-Politik bekannt. Leider hat sich das in den letzten Jahren teils extrem geändert – Updates kommen teilweise erst sehr spät.

Jetzt hat Motorola in ihrem Blog einen Update-Fahrplan veröffentlicht, der zeigt, mit welcher Version ihre Smartphones ausgeliefert wurden und welche Android-Version man erwarten kann bzw. sich eventuell sogar schon im Rollout befinden. Auch Geräte, die schon lang ein Update bekommen haben (Beispiel: Moto G5), sind dort noch mit aufgeführt. Leider wird hier nur von aktuellen Versionen gesprochen, nicht aber von geplanten Versionen.

Sehr schade ist, dass die Sicherheitsupdates nicht wirklich aktuell sind. Wie eingangs schonw erwähnt: In den letzten Jahren ist die Update-Politik von Motorola deutlich schlechter geworden – leider hat sich das auch durch die Lenovo-Übernahme nicht wirklich verbessert. Jetzt heißt es abwarten und schauen, was die Zukunft bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.