Flixbus fährt jetzt auch in die Ukraine

Wie Flixbus am Dienstag mitteilte, wolle man nun auch Fahrten in die Ukraine anbieten. Damit kommt ein weiteres europäisches Land hinzu.

Damit hat man nun das erste Nicht-EU-Land (neben den USA natürlich), welches von Flixbus angefahren wird. Es gibt verschiedene Routen in die Ukraine, unter Anderem von Berlin nach Kiew, welche planmäßig 21,5 Stunden dauern soll. Die Busse sollen, wie auch schon in Deutschland nicht ganz unüblich, von Partnerunternehmen gefahren und bereitgestellt werden.

Berlin ist aber keineswegs die einzige Stadt, von der aus man in die Ukraine fahren kann. So gibt es beispielsweise auch Fahrten ab Budapest und Wien.


Weitere Infos und alle Städte innerhalb der Ukraine, welche Flixbus ab sofort anfährt, findet Ihr selbstverständlich auf der offiziellen Homepage von Flixbus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen