Teslas 1.000.000. E-Auto rollt vom Band

Teslas 1.000.000. E-Auto rollt vom Band

Rund drei Jahre nach dem Marktstart des Model 3 hat der Elektroauto-Pionier Tesla eine wichtige symbolische Marke überschritten. „Glückwunsch ans Tesla-Team zur Produktion unseres millionsten Autos“, schrieb CEO Elon Musk in der Nacht zum Dienstag auf Twitter und veröffentlichte dazu das Foto eines roten Model Y, einmal einzeln und einmal mit einigen Mitarbeitern.

Damit dürfte Tesla in seinen beiden Werken weltweit (das Stammwerk im kalifornischen Fremont und die neue Gigafactory in China) eine Produktionsrate von ca. 40.000 Autos pro Monat erreicht haben. Das wäre mehr als im letzten Quartal 2019, in dem laut Tesla insgesamt ca. 105.000 Model 3, Model S und Model X produziert wurden. Das entspricht einer Monatsrate von rund 35.000 Autos.

Laut Angaben des Unternehmens wurde der Absatz seiner Elektroautos bislang meistens nur vom produzierbaren Volumen zurückgehalten, nicht von der Nachfrage. Mit der Gigafactory in China (Giga Schanghai) ist diese Kapazität in der Vergangenheit gestiegen. Nichtsdestotrotz wurde hier inzwischen eine Rate von mindestens 1.300 Model 3 pro Woche erreicht, was hochgerechnet aufs Gesamtjahr bedeutet, dass die Produktion in der Giga Schanghai jetzt ungefähr die Hälfte des geplanten Ziels für die erste Phase (150.000 Fahrzeuge pro Jahr) ausmacht.

Advertisements

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen