Gmail für Android: Dark Mode kommt bald

Nach und nach aktualisiert Google seine eigenen Apps nicht nur auf das neue „Material Design 2.0“, sondern bringt auch gleich einen Dark Mode für entsprechende Apps mit.

Die nächste App, die den Dark Mode bekommen soll, soll demnach die Mail-App „Gmail“ sein. In der Android-Variante sind wohl einige Code-Schnipsel und Screenshots aufgetaucht, die belegen sollen, dass der Dark Mode für Gmail sehr bald kommen wird. Allerdings ist dieser noch nicht aktiviert und kann auch nicht manuell aktiviert werden. Jedenfalls nach aktuellem Stand noch nicht. Dies deutet darauf hin, dass Google den Rollout auch hier wieder serverseitig durchführen wird.

Die aktuellste Android-APK von Gmail könnt Ihr Euch ab sofort auf APKMirror downloaden. Und vielleicht ist auch bei Euch bald der Dark Mode sichtbar.

Gmail: Neue Features zum 15. Geburtstag

Gmail: Neue Features zum 15. Geburtstag

Googles E-Mail-Dienst Gmail durfte gestern tatsächlich bereits seinen 15. Geburtstag feiern, eingeführt wurde das sehr beliebte Tool bereits zum 1. April 2004. Heute zählt Gmail über 1,5 Milliarden aktive Nutzer und es werden immer mehr. Es werden aber auch immer mehr Features, wie Google im hauseigenen Blog mitteilt. Leider – und das dürfte den meisten Inbox-User Schmerzen bereiten – gehören zu den Neuerungen keine Features aus der seit April 2019 eingestellten Inbox-App.

„Smart Compose“ kommt in diesen Tagen für weitere Sprachen, doch darunter ist leider noch nicht Deutsch. In Spanisch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch und Englisch hilft die Funktion sehr aktiv beim Verfassen der E-Mails, in dem passende Wörter und ganze Textbausteine vorgegeben werden. Weitere Sprachen werden ab sofort in erster Linie in der Android-App unterstützt.

Vor wenigen Tagen wurde die zweite Neuerung bekannt, jetzt ist sie offiziell vorgestellt. Google ermöglicht es uns, Nachrichten zu schreiben, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt zu versenden. Man kann also neue Nachrichten planen, was wohl erst mal in der Webversion von Gmail auftauchen wird.

Die dritte Neuerung hatte Google bereits vor wenigen Tagen vorgestellt, denn Nachrichten in Gmail können jetzt dank „AMP“ deutlich interaktiver sein.

Spark: Android-App soll morgen veröffentlicht werden

Spark: Android-App soll morgen veröffentlicht werden

Kleine aber feine Ankündigung für morgen: Nachdem für den E-Mail-Client Spark Ende März die Beta für Android gestartet wurde, soll schon morgen die finale Version erscheinen. Dies haben die Entwickler selbst via Twitter bestätigt. Die Veröffentlichung im Google Play Store ist nach aktuellem Stand der Dinge für Dienstag (02.04.2019) um 8:00 Uhr früh (EDT) angesetzt. Das entspricht 14:00 Uhr nach Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ).

Spark ist eine Alternative zum Gmail-Client, Outlook oder für iOS-User auch zu Apple Mail. Falls Ihr nun unter Android nach einer Alternative sucht, könnt Ihr Euch ja dann ab morgen Mittag eventuell mal Spark anschauen.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.readdle.spark
GMail für Android erhält neues Design (APK-Download)

GMail für Android erhält neues Design (APK-Download)

Gestern Abend hat Google ein neues Design für die mobile GMail-App angekündigt und in Aussicht gestellt, dass die modernisierte UI im Laufe der nächsten Wochen für alle Smartphone-User ausgerollt wird. Doch so lange muss man gar nicht mehr warten, denn jetzt kursiert bereits die APK-Datei der App, die in der Version 9.1 das neue Design im Gepäck hat, im Internet. Android-User können damit direkt zur neuen Oberfläche wechseln.

Gut neun Monate nach dem großen Desktop-Redesign wurde endlich auch eine modernisierte Oberfläche der GMail-App angekündigt. Diese bringt alle typischen Elemente des Material Theme mit und glänzt nun mit einem weißen Hintergrund, einer veränderten Schriftart, einem Suchfeld, farbenfrohen FAB-Button und einigem mehr.

gmail new design

Diesmal wird das neue Design nicht serverseitig ausgerollt, sondern wird über ein Update der App auf die Version 9.1 auf die Smartphones der Nutzer gebracht. Bei den ersten Usern kam dieser wochenlange Rollout bereits an, sodass nun auch die APK-Datei mit der neuen Oberfläche zum Download bereitsteht. Wer nicht länger warten will, lädt sich diese einfach herunter, installiert diese über die bestehende App und darf sich freuen.

Ich persönlich finde das Redesign von GMail sehr gut, allerdings fehlt mir immer noch die Option, dass standardmäßig der kombinierte Posteingang mit allen E-Mails geöffnet wird. Bei GMail wird nämlich immer der zuletzt geöffnete Posteingang geöffnet. Eine entsprechende Option gibts beispielsweise bei Konkurrenz-Apps wie Microsoft Outlook oder Boxer – Workspace One.

Link zur APK-Datei

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen