Telekom ruft Aktion „Wir jagen Funklöcher“ ins Leben

Wie Dr. Markus Jodl, Leiter Kommunikation integrierte Netzstrategie bei der Deutschen Telekom, kürzlich auf Twitter bekannt gab, wird man bei der Deutschen Telekom in wenigen Tagen „Funklöcher jagen“ können. Hierbei handelt es sich um eine Aktion, welche wohl bis Ende 2020 laufen soll.

Ziel hierbei sei es wohl, die LTE-Versorgung in der Bevölkerung zu verbessern. Hierzu will man es den Usern ab dem 20. August 2019 ermöglichen, über eine spezielle Homepage der Deutschen Telekom Funklöcher zu melden. Die Telekom wird die Problematik aber laut eigenen Angaben nicht alleine lösen können.

So sagte Jodl bereits, „Wir brauchen die Mitarbeit der Kommune“. Man wird die Meldungen über bestehende Funklöcher also vermutlich an die Kommunen weitertragen, um in der Konsequenz geeignete Antennenstandorte zu finden.


Für die Aktion gilt, sobald man an einem Fleck in Deutschland kein LTE mehr hat, zählt dies schon als Funkloch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen