Google gibt die Tablets auf

Wie Google offiziell gegenüber Computerworld bestätigt haben soll, werde man keine Tablets mehr entwickeln. Damit bleibt das Google Pixel Slate das letzte Tablet von Google.

Laut der Meldung von Computerworld sollen sogar zwei neue Tablets in Entwicklung gewesen sein und der Entwicklungsstand sei auch schon weiter fortgeschritten gewesen. Umso „überraschend“ – wenn man das so nennen kann – ist dieser Schritt, den Google da geht.

Man muss sich allerdings ins Gedächtnis rufen, dass die Absätze von Tablets mit Android schon seit Jahren rückläufig sind. Ich beispielsweise kenne kein Tablet, das es auch nur annähernd an iOS (oder in Zukunft iPadOS) und dem iPad von Apple aufnehmen kann. Dies fängt schon bei den Android-Updates an und geht hin bis zur Performance.

Laut Google soll dieser Schritt jedoch keinerlei Einfluss auf andere Hardware-Sparten haben. Im Gegenteil: so soll zum Beispiel die Laptop-Sparte extrem davon profitieren, dass man jetzt keine Tablets mehr entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.