Categories
News Pokémon Spiele

Game Freak, Inc.: Pokémon-Spiele bekommen in Zukunft weniger Priorität

Jeder von Euch, der Pokémon mag oder kennt, wird wissen, dass diese Spiele seit 1998 durch das Entwicklerstudio „Game Freak, Inc.“ entwickelt werden. Jetzt hat man allerdings in einem Interview verlauten lassen, dass man in Zukunft anderen Spielen bei der Entwicklung Vorrang geben wolle.

Jeder von Euch, der Pokémon mag oder kennt, wird wissen, dass diese Spiele seit 1998 durch das Entwicklerstudio „Game Freak, Inc.“ entwickelt werden. Jetzt hat man allerdings in einem Interview verlauten lassen, dass man in Zukunft anderen Spielen bei der Entwicklung Vorrang geben wolle.

In einem Interview mit Comicbook sagte der Programmer und Game Director vom Game Freak, Inc., dass man in Zukunft den Fokus bei der Entwicklung von Spielen nicht mehr hauptsächlich auf Pokémon legen, sondern anderen Spielen Vorrang geben wolle. Begründet wird dies dadurch, dass Game Freak mehr Abwechslung in ihre Spiele bringen will.

„Hier gibt es zwei verschiedene Produktionsteams, die ganz einfach Produktionsteam 1 und Produktionsteam 2 genannt werden. Team 1 ist gänzlich mit dem Gear Projekt beschäftigt, während sich Team 2 mit den Pokémon-Aufträgen beschäftigt. Das bedeutet, dass GAME FREAK als Unternehmen das Gear Projekt mit dem ersten Team priorisiert. Mehr als Pokémon im Allgemeinen. Wir versuchen immer etwas gleichermaßen Spannendes oder noch Aufregenderes als Pokémon zu kreieren.“

Masayuki Onoue, Programmer und Game Director bei Game Freak, Inc.

Diesen Schritt kann man Game Freak allerdings nicht wirklich verübeln, denn man sollte auch bedenke, dass sie die Pokémon-IP bereits seit 1998 pflegen. Irgendwann gehen einem da natürlich die Ideen aus. Deshalb könnte und soll die neue „Arbeitsweise“ auf längere Zeit gesehen sogar Vorteile für Pokémon bringen, da auch Ideen aus neuen Spielen in Zukunft mit einfließen könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.