Anfang diesen Jahres erst hat die Deutsche Post DHL ihre Preise für Paketlieferungen erhöht, doch jetzt gibt es erfreuliche Neuigkeiten – zumindest für die Kunden: Die Preiserhöhung muss in Zukunft wieder zurückgenommen werden. Die Bundesnetzagentur hat wegen der Aufschläge ein Verfahren wegen Missbrauchs der Marktmacht gegen DHL eingeleitet.

Die Deutsche Post muss also vorerst auf die Mehreinnahmen durch Pakete von Privatkunden verzichten. Auf Druck der Bundesnetzagentur wird die Preiserhöhung von Anfang des Jahres wieder zurückgenommen, da die Behörde die Preise als zu hoch beanstandet und ein offizielles Verfahren eingeleitet hat. Die Preiserhöhung selbst sei laut Aussagen der Deutschen Post ursprünglich aufgrund verschiedener Faktoren wie beispielsweise gestiegener Personalkosten nötig gewesen.

Dementsprechend sollen die Preise zum 1. Mai 2020 wieder gesenkt werden, wie die Deutsche Post mitteilte. „Wenn wir das Verfahren zu Ende geführt hätten, hätte es noch Jahre gedauert, bis wir eine Entscheidung bekommen hätten“, sagte ein Sprecher. „Selbst wenn wir das inhaltlich anders bewerten, sollten wir nicht unnötig Zeit und Kosten investieren.“

Die Bundesnetzagentur hält diese neuen Preise für zu hoch. Die Regulierungsbehörde vermutet, dass sie die tatsächlich anfallenden Kosten überschreiten. Mit ihrer marktbeherrschenden Stellung dürfe die Post diese Preise deshalb im Sinne des Wettbewerbs nicht verlangen. Im Paketbereich hat der Konzern einen Marktanteil von rund 70 Prozent. Daher leitete die Regulierungsbehörde ein offizielles Verfahren gegen die Post ein. Dieses sei nun „gegenstandslos“ und werde eingestellt, sagte ein Sprecher.

Dass erst Anfang Mai wieder die gleichen Preise gelten wie zu vor, erklärte die Post damit, dass erst noch die IT-Systeme und Kundeninfos auf die alten Beträge angepasst werden müssten. Wann und wie die nächste Preiserhöhung ansteht, bleibt bis auf Weiteres unklar. „Aber natürlich werden wir irgendwann die Preise auch wieder erhöhen müssen“, sagte der Post-Sprecher.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen