Categories
Amazon Alexa Google Assistant Microsoft Cortana Sicherheit Siri

Assistant, Alexa, Siri & Co. schon bald als Lebensretter nutzbar?

Forscher der Universität Washington haben jetzt ein KI-System entwickelt, welches automatisch den Notarzt rufen kann, beispielsweise bei einem Herzinfarkt. Das System könnte zudem in smarte Assistenten wie Amazon Alexa, Google Assistant & Co., integriert werden, um mittels automatischem Absetzen eines Notrufs den betroffenen Personen schnellere Hilfe gewährleisten zu können.

Forscher der Universität Washington haben jetzt ein KI-System entwickelt, welches automatisch den Notarzt rufen kann, beispielsweise bei einem Herzinfarkt. Das System könnte zudem in smarte Assistenten wie Amazon Alexa, Google Assistant & Co., integriert werden, um mittels automatischem Absetzen eines Notrufs den betroffenen Personen schnellere Hilfe gewährleisten zu können.

Die KI wurde laut Forscher auf zwei Wege trainiert: Mit Hilfe von 82 Stunden Atemgeräuschen, welche aus 729 Notfallanrufen im US-Bundessstaat Washington stammen, wurde die Erkennung einer sogenannten „Schnappatmung“, die ein typisches Anzeichen für einen Herzinfarkt ist, geübt. Es kamen allerdings auch normale Atemgeräusche zum Einsatz, um nicht aus Versehen beim Schnarchen auf der Couch einen Notruf abzusetzen.

Nach dem Training soll die KI ca. 97% der getesteten Fälle einer Schnappatmung richtig erkannt haben. Andersrum soll es bei lediglich ca. 0,2% der Tests zu einem Fehlalarm gekommen sein.

Dennoch soll trotz dieser relativ geringen Fehlerquote erst ein ca. 15-30 Sekunden langer Alarmton ausgegeben werden, bevor endgültig der Notarzt alarmiert wird.

Wann die Software auf den Markt kommt, ist allerdings noch nicht bekannt. Laut Aussage von Forschungsleiter Justin Chan müsse noch „viel Arbeit“ geleistet werden, bis die KI endgültig marktreif sei. Die Vermarktung ist aber auf jeden Fall angedacht.

Weitere Details könnt Ihr bei Bedarf auf der Homepage der Forscher nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.